Erfolgreich bei einer Zwangsversteigerung ein Schnäppchen machen macht Spaß

Eingetragen bei: Immobilie, Makler | 0

Erfolgreich bei einer Zwangsversteigerung ein Schnäppchen machen macht Spaß

Heute 29.07.2010 10:00 h gespannte Ruhe, mit dem Kunden Strategie klar abgesprochen, los gehts.
Richter erklärt die Rahmenbedingungen, Vorlasten, dass es um eine Zwangsversteigerung zur Zwecke der Aufhebung einer Gemeinschaft handelt usw. 10:14h die offiziellen 30min werden eingeläutet, mein Kunde ist nervös, doch kein Problem ich bin da. Nochmal auf einem Blatt die wichtigen Punkte skizziert, der erste bietet 20.000€. Ich sage meinem Kunden, dass er schon mal am Anfang mit bieten soll, damit die Personalien aufgenommen werden, damit er nachher schneller per Handzeichen reagieren kann. 10:30h Gespannte Ruhe, und jetzt frage ich den Richter nach dem Energieausweis, der im Gutachten erwähnt wurde, doch in den Unterlagen nicht aufgeführt ist. Wir wissen, mein Kunde und ich dass der Energieverbrauchswert des Hauses (Vorbesitzer) richtig gut ist, doch die Anderen Teilnehmer nicht. Unruhe macht sich breit, es gibt keinen Energieausweis. Nun gut, laut sage ich, dass auch noch im Gutachten erwähnt wurde dass die Seitenstraße nun zusätzlich erschlossen wird und Beiträge dort an die Stadt fällig werden. Wohlwissend, dass es sich dort nur um 392€ handelt, die übrigen Teilnehmer sind verunsichert.
10:42 Mann in der hinteren Reihe bietet 55.000€, 10:43 Frau 2.te Reihe bietet 60.000€ und weitere Bieter, wir halten uns zurück, war so abgesprochen. 10:44 der Richter verkündigt dass die 30min verstrichen sind, und quasi jetzt die letzte Runde eingeläutet wird. Wir stehen nunmehr bei 67500€, 10:45 jetzt bietet auf einmal die Vorbesitzerin 70.000€. Ich sage dem Kunden, augenscheinlich wird die Frau nur schwer eine Finanzierung bekommen, da wir wussten dass Sie im Moment ohne Vollzeit-Beschäftigung ist. Und psychologisch nach dem Ehekrieg will man meistens nicht mehr in der ehemals gemeinsamen Wohnung wohnen. Keine ernste Gefahr also. 10:46 der Richter zählt runter, wir bieten 70500€. Und nun war vorher so abgesprochen, dass wir immer nur knapp darüber bieten und den Erhöhungsbetrag stetig senken. 10:49 72000€ wir erhöhen 72200€, 10:50 Frau in der 2.Reihe erhöht auf 73.000€ wir lassen den Richter runter zählen, und bieten 73100€. Und… Perfekt, wir haben den Zuschlag. Großzügige rund 100 qm Erdgeschosswohnung im Düsseldorfer Raum, Top-Zustand mit Küche im Wert von 8000€ die drin bleibt, wir wussten dass 😉 , mit Garten zentral nahe der Innenstadt, und doch weil in der Seitenstraße gelegen ruhig, zzgl. zwei Parkplätze. Einfach ein Traum für 73.100€ plus geringe Altlasten, also Wertgutachten vom Amt war ausgesprochen gering angesetzt mit 124.000€, Alternatives Gutachten hat 144.000€ (ohne Küchen und sonstigen Extras) ergeben.
Ein Erfolg für meinen Kunden, wir freuen uns. Gratulation. Es macht einfach Spaß wenn es perfekt läuft. Sokol Mihajlovic Telefon 0176/10309366.

Hinterlasse einen Kommentar